Säuglinge und Kleinkinder

Das Säuglings- und Kleinkindalter ist geprägt durch eine enorme Vielzahl an Entwicklungsschritten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass gerade in dieser Zeit die Kinder sich sehr unterschiedlich entwickeln. Kein Kind gleicht dem Anderen und was das eine Kind beruhigt, kann beim anderen Kind genau das Gegenteil bewirken. Der Grund dafür liegt an der individuellen Wahrnehmungsverarbeitung und somit die Reaktion auf die Reize in der Umgebung.

Mit der Geburt ist das Neugeborene gefordert, sich allen neuen Gegebenheiten anzupassen, z.B. Schwerkraft, Wechsel von hell-dunkel, Hunger, verschiedene Temperaturen, Geräusche, Empfindungen usw. Einigen Kindern fällt es leichter, anderen schwerer sich mit den neuen Reizen auseinanderzusetzen, diese zu verarbeiten und angepasst darauf zu reagieren. Dies zeigt sich im Alltag durch Einschlaf- und Durchschlafprobleme, Schreien und Weinen, Fütterstörungen, etc.

In der Ergotherapie begleiten wir Eltern und ihre Schützlinge in dieser wunderbaren Phase, durch gezielte Befundung, Beratung und Unterstützung bei alltäglichen Themen:

  • Schlafen
  • Schreien und Weinen
  • Spielverhalten
  • Füttern
  • trocken und sauber werden
  • motorische Entwicklung
  • Signale des Babys und Kleinkindes erkennen und reagieren
  • Trotzphase

Nicht jedes Kind braucht sofort Therapie! Gemeinsam mit den Eltern werden die sensorischen Bedürfnisse des Kindes beobachtet und analysiert. Durch eine gezielte Beratung und Anpassung an die Bedürfnisse des Kindes, können die Eltern ihr Kind selbständig und optimal in seiner Entwicklung begleiten und unterstützen.